Kasachstan auf einen Blick | Stand: März 2006

Ländername: Republik Kasachstan

Klima: im Norden kontinental, in Zentral- und Westkasachstan wüstenhaft, im Süden feuchteres Kontinentalklima

Lage: Zentralasien; nördlichster Ort auf geographischer Höhe von Moskau, südlichster ungefähr auf Höhe von Madrid. Im Norden Waldsteppe, in Zentral- und Westkasachstan besteht mehr als die Hälfte des Territorialgebietes aus Halbwüste und Wüste (die so genannte Hungersteppe). Im Süden stark vergletschertes Hochgebirge (Alatau, Tien-shan).

Größe: 2.724.900 qkm

Hauptstadt: Astana seit 10.12.97, ca. 600.000 Einwohner

Bevölkerung: 15,07 Mio. Einwohner (01.01.2005) mit über 57% städtischer Bevölkerung. Davon erklärten sich 2004 8,72 Mio. oder 57,5% als Kasachen, 4,05 Mio. oder 27% als Russen, 464.351 oder 3,1% als Ukrainer, 232.526 oder 1,5% als Deutschstämmige.
Es gibt 116 offiziell anerkannte Nationalitäten, vor allem Ukrainer, Weißrussen, Uiguren, Usbeken, Koreaner, Tataren, Polen, Dunganen (chinesische Hui), Jakuten, Udmurten u. a.
Die kasachische Titularnation ist mongolisch-türkischer Abstammung.

Landessprache: Kasachisch (Staatssprache), Russisch (Verkehrssprache)

Religionen / Kirchen: Sunnitischer Islam, daneben russisch-orthodoxe, katholische und evangelische Christen, jüdische Religion

Nationaltag: 16. Dezember - 16.12.1991 (Tag der Unabhängigkeit)

Staatsform/Regierungsform: Republik mit starker Stellung des Präsidenten (Präsidialsystem), Zwei-Kammer-Parlament mit eingeschränkten Kompetenzen. Begrenzte lokale Selbstverwaltung